Mobile Pflege Gersprenztal ist umgezogen


Neue Räumlichkeiten in der Hochstraße 2 in Reichelsheim

 

Bildlegende: Die Mobile Pflege Gersprenztal ist aus ihren Räumlichkeiten in der Bismarckstraße 39 in das ebenfalls zentral gelegene Gebäude des Betreuten Wohnens in die Hochstraße 2 in Reichelsheim umgezogen. Auf dem Bild sind  Yvonne Pietschmann (links), die Stellvertretende Gruppenleiterin Christiane Veith    (2. von links), die Gruppenleiterin Anika Weber (3. von links) und Daniela Trautmann zu sehen, die sich über die neuen Räumlichkeiten freuen. Die Mobile Pflege Gersprenztal ist unter ihren bisherigen Nummern, nämlich der Telefonnummer 06164/54651 oder der Faxnummer 06164/3045 erreichbar.

 

 

(ODENWALDKREIS). Im März 2010 wurde der Spatenstich zum Beginn des Projektes des Betreuten Wohnens in Reichelsheim gemacht. Nunmehr sind die Bautätigkeiten bis auf die Gestaltung der Außenanlage abgeschlossen. Die ersten Wohnungen wurden zum 01. August 2011 durch ihre Bewohner bezogen. Das Wohnen in der Seniorenwohnung des Betreuten Wohnens in Reichelsheim ist ab einem Alter von    60 Jahren mindestens einer im Haushalt lebenden Person oder ab einem Behinderungsgrad von 60 % möglich.

 

 

Pflegezentrum Odenwald als Servicepartner im Haus

 

Zum gelungenen Wohnkonzept des insgesamt 22 Wohnungen umfassenden Hauses trägt auch das Pflegezentrum Odenwald bei, das mit seiner Mobilen Pflege Gersprenztal aus deren ursprünglich in der Bismarckstraße 39 gelegenen Räumen nun in das Gebäude des Betreuten Wohnens in die Hochstraße 2 in Reichelsheim umgezogen ist.

Die neuen Räume der Mobilen Pflege Gersprenztal verfügen neben zwei modernen Büroräumen mit entsprechenden Lagerräumen auch über einen gut 60 m² großen Gemeinschaftsraum, der von allen Bewohnern der Anlage genutzt werden kann. Gleichzeitig soll er aber auch nach außen, beispielsweise für Veranstaltungen der Bewohner mit der Gemeinde Reichelsheim, geöffnet werden.

Damit soll der Gemeinschaftsraum der Förderung der sozialen Beziehungen zwischen den Bewohnern des Hauses sowie ihrer Einbindung in die örtlichen Hilfsnetzwerke und dem bürgerschaftlichen Engagement dienen.

Durch das Betreute Wohnen werden Privatsphäre und Eigenständigkeit der Bewohner mit den Vorteilen eines gemeinschaftlichen Wohnens kombiniert. Dadurch werden Komfort, Lebensqualität und soziale Kontakte ebenso gewährleistet wie im Bedarfsfall eine organisierte Hilfe. So können Menschen, die im Betreuten Wohnen ihr neues Zuhause gefunden haben, dort so lange wie gesundheitlich möglich wohnen.

 

Der Patient steht im Mittelpunkt

 

Jeden Tag, auch am Wochenende und an allen Feiertagen, fahren nun von der Hochtraße 2 in Reichelsheim die Pflegekräfte der Mobilen Pflege Gersprenztal mit ihren blauen Fahrzeugen zu ihren Patienten. Die Versorgung, die ganz überwiegend durch examinierte Pflegekräfte stattfindet, erfolgt hierbei in der Grund- und Behandlungspflege. Aufgrund der hervorragenden Struktur des Pflegezentrums Odenwald ist es möglich, dass Patienten, die zum ersten Mal ambulante Hilfe in Anspruch nehmen möchten quasi über Nacht versorgt werden können.

In der häuslichen Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege werden, wenn dies erforderlich ist, auch mehrmals am Tag Besuche gemacht. Eine Rufbereitschaft „Rund um die Uhr“ bei Fragen zur Beratung rundet das Angebot des Pflegezentrums Odenwald für seine Patienten ab.

Das Pflegezentrum Odenwald berechnet bis heute bei seinen Patienten bei der Erbringung von Pflegeleistungen keine Investitionskosten, obwohl eine solche Berechnung nach den gesetzlichen Regelungen möglich ist. Je nach Häufigkeit der Besuche führt dies zu erheblichen finanziellen Einsparungen bei den Patienten, die umso größer sind, je häufiger die Besuche erfolgen. Damit zeigt das Pflegezentrum Odenwald als gemeinnützige Einrichtung, dass der Patient und sein Wohlergehen im Mittelpunkt stehen.

 

Ambulante Hilfen vom Pflegezentrum Odenwald nicht nur in Reichelsheim

 

Neben der Mobilen Pflege Gersprenztal gehören dem Pflegezentrum Odenwald auch noch die Mobile Pflege Erbach/Michelstadt mit Sitz in Erbach am Kreiskrankenhaus, die Mobile Pflege Beerfelden in Beerfelden sowie die in Bad König befindliche Mobile Pflege Bad König/Brombachtal an, die ebenfalls ambulante Hilfen erbringen. Diese Hilfen erstrecken sich über Grund- und Behandlungspflege bis hin zu hauswirtschaftlichen Leistungen. Die Aufteilung in verschiedene Zweigstellen ermöglicht es, die Patienten mit so kurzen Anfahrtswegen wie nur möglich zu versorgen.

Kontaktaufnahme bei vier Anlaufstellen möglich

 

Zur Kontaktaufnahme stehen beim Pflegezentrum Odenwald vier Anlaufstellen zur Beratung zur Verfügung: zum Einen bei der Geschäftsstelle und Mobilen Pflege Erbach/Michelstadt unter der Telefonnummer 06062/9408-0 und zum Anderen in Reichelsheim bei der Mobilen Pflege Gersprenztal unter der Telefonnummer 06164/54651. Außerdem kann auch die Mobile Pflege Beerfelden unter der Telefonnummer 06068/912020 sowie in der Unterzent die Mobile Pflege Bad König/Brombachtal unter der Telefonnummer 06063/58575 angerufen werden.